Ab heute täglich ein Vaterunser

"Lichter der Hoffnung"
– so lautet die österreichweite Gebetsaktion aller Konfessionen. Dabei können alle Gläubigen ab sofort täglich um 20 Uhr eine Kerze in das Fenster stellen und gemeinsam das Vaterunser beten.

Pfarrkalender

Aufgrund der Maßnahmen gegen die grassierende Corona-Virus-Pandemie sind bis auf weiteres öffentliche Gottesdienste oder kirchliche Veranstaltungen untersagt.

Verlautbarungen

Das Ewige Licht brennt in dieser Woche für:

alle Menschen in leiblicher oder seelischer Not

Newsletter

Anmelden

Unsere Besucher

seit 1. April 2020
000151

Kontakt zur Pfarre während der Corona-Virus-Pandemie

Solange das Pfarrbüro während der Maßnahmen gegen die Corona-Virus-Pandemie geschlossen bleibt,
sind wir nur per Telefon, Fax oder E-Mail erreichbar: 


Pfarrer Karl Hirtenfelder
und
Pfarrmoderator Dr. Thomas Vayalunkal


Pastoralassistentin Renate Heller

Pfarrsekretärin Anita Schittl

Fax:

+43 (0) 664 50 36 014
+43 (0) 33 26 – 5 23 62-0



+43 (0) 664 55 18 818


+43 (0) 664 86 43 557

+43 (0) 33 26 – 5 23 62-4
E-Mail:

pfarramt@pfarre-stegersbach.at

Da bis auf weiteres keine öffentlichen Gottsdienste abgehalten werden dürfen besteht die Möglichkeit auch online an einem Gottesdient teilzunehmen.

Livestream - die Hl. Messe aus der Josefskapelle der
                      "Heilig-Geist-Kirche" in Stegersbach

 


Beitragsseiten

Ich bin da.für... 

 

Liebe Mitbrüder!
Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter!

Am 19. März 2017 findet in den Pfarren aller österreichischen Diözesen die nächste Pfarrgemeinderatswahl statt. Der Pfarrgemeinderat gehört seit den 70er Jahren zur Grundausstattung jeder Pfarrgemeinde. Zusammen mit dem Pfarrer gestalten gewählte und berufene Frauen und Männer das Pfarrleben als Ausdruck der gemeinsamen Verantwortung aller Gläubigen.

Das Motto der kommenden Wahl lautet: „Ich bin da.für“.

Dabei gibt es drei Aspekte:

Ich bin da

Unser Gott ist ein Gott, der sich im Sinne des Gottesnamens JAHWE als „ICH BIN DA“ immer wieder neu offenbart. – Gott ist in allen unseren Nöten und Fragen mit uns ist. Wir können uns den Zeichen der Zeit stellen und auf die Zusagen des Evangeliums vertrauen.

Ich bin da für …

Auch im Alltag sagen wir oft: „Ich bin da für…“ und oft wissen wir gar nicht wie wir die gestellte Aufgabe gut bewältigen können. Viele Menschen haben die Kraft der Berufung noch nicht für sich entdeckt und brauchen eine behutsame Begleitung um für den PGR bereit zu sein.

Ich bin dafür

Alle Menschen die zur Wahl gehen, KandidatInnen vorschlagen und KandidatInnen wählen drücken damit aus: „Ich bin dafür, dass diese Person in meinem Namen und Auftrag Verantwortung in und für die Pfarre übernimmt.“ Die Gewählten dürfen sich durch dieses übertragene Mandat in ihrer Berufung gestärkt fühlen.

Diese Persönlichkeitswahl ist sicher eine große Herausforderung für unsere Pfarren. Sie macht aber deutlich, dass das Volk Gottes Personen seines Vertrauens erwählt, die in seinem Auftrag zusammen mit den amtlichen Mitgliedern das Leben und die Entwicklung der Pfarrgemeinde steuern.

Bitte helfen Sie nach Kräften bei der Vorbereitung und Durchführung der Wahl mit. Ich lade Sie auch ein, zu überlegen, ob Sie nicht eventuell für eine weitere Periode als Pfarrgemeinderat zur Verfügung stehen möchten.

All Ihre Bemühungen werde ich mit meinem Gebet begleiten. Ich danke Ihnen bereits jetzt für Ihre Mitarbeit in der Vorbereitung der Pfarrgemeinderatswahlen 2017.

Mit herzlichen Segensgrüßen

+Ägidius J. Zsifkovics
Bischof von Eisenstadt

YouTube Kanal unserer Pfarre

Heilige Messen auf dem
YouTube Kanal der Pfarre



Livestream 1.4.2020


Wir bitten Sie, diese Möglichkeit am Gottesdienst der Pfarre teilnehmen zu können in Freunde und Bekannte weiterzugeben!

Alle Videos
Youtube Kanal
YouTube Kanal


Tagesliturgie

Worte von Papst Franziskus

Papst FranziskusMöchten sie die Botschaften von Papst Franziskus auf ihr Handy bekommen, können sie sich mit einer SMS an die Nummer 0664/660 66 51 und dem Kennwort PAPST dazu anmelden.
Dabei entstehen ihnen keiner Kosten.


28. März 2020

"Die Fastenzeit möchte unseren Blick nach oben lenken: mit dem Gebet, das uns von einem horizontalen, flachen Leben befreit, in dem man nur Zeit für das Ich findet, aber Gott vergisst.."

top
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.