Direktor Fr Jilson James dankt der BAEfP  Oberwart für die Spende

 Dankschreiben Original

 Übersetzung

VERTEILUNG VON LERNMATERIALIEN AN SCHÜLERN UND STUDENTEN

Herzlichen Dank an die Schülerinnen, die die Initiative unterstützt haben, um Studierenden aus ärmlichen Verhältnissen zu helfen, insbesondere während des Covid Lockdowns. Die Hauptnutznießer dieser Initiative sind Studenten von unterprivilegierten Volksgruppen, Witwen und ausgegrenzten Familien.

Ihr Beitrag von 700,00 Euro hat zur Fortsetzung beigetragen …

  • Mobiltelefone mit Internetverbindung für 7 Studenten, um ihre Schulausbildung während Covid zu Haus fortzusetzen
  • Lernmaterial, wie Notebooks, Lehrbücher für eine Schule ineinem Stammesdorf des Distrikts Idukki
  • Eine Online-Beratungsstelle mit professionellen Beratern wurde erweitert, so daß nun 15 Studenten betreut werden können

Eure großzügige Unterstützung für diese „Kollegen in der Ferne“ ermutigt und befähigt sie, sich eine gute Zukunft für ihr Leben zu schaffen.

Vielen Dank für Eure Großzügigkeit und Euer Wohlwollen.

Ich wünsche Euch alles Gute für Eure Ausbildung und Eure Zukunft.

Ich verbleibe und erbitte für Euch den reichen Segen Gottes

Fr Jilson James
Direktor

 



Weihnachten 2021

Weihnacht

Haben wir verlernt, die Weihnachtszeit zu leben:
Konsum und Hektik, anstelle uns mehr Zeit zu geben ?

Dabei kann es so einfach sein, zu schenken - zur Ruhe
kommen und mit dem Herzen denken:

Mehr Zeit für Familie, Freunde und auch Fremde.
Besinnung auf das Wesentliche – reicht Euch die Hände.

 sterne listerne re

 

aer engel

Liebe Förderer der Aktion Erzengel Rafael !

Ein sehr herausforderndes Jahr neigt sich dem Ende zu. 2021 hat uns gezeigt, wo unsere Grenzen sind, aber auch, dass wir darüber hinaus wachsen können. Es wurde uns vor
Augen geführt, wie wichtig Gesundheit ist. Gesundheit, die Sie unter anderem mit Ihrer Spende den Ärmsten der Armen in unserer Partnerdiözese Kanjirapally ermöglichen.

Auch dort kämpft man gegen die Pandemie. Starke Überschwemmungen im Herbst durch einen Dauermonsun mit vielen Todesopfern kamen noch dazu. Die uns übermittelten Aufnahmen waren schrecklich.

Leider hat die Spendenfreudigkeit für die Aktion Erzengel Rafael stark abgenommen, dabei
kann schon eine kleine Spende viel Dunkelheit erhellen. Daher Ihnen allen ein ganz herzliches Dankeschön für Ihre Treue. Nur durch Sie können wir diese Aktion weiter am Leben erhalten.

Weihnachten, dieses Fest für und mit der Familie, das uns innehalten lässt, und zeigt, was zählt im Leben und wie wichtig es ist, zusammenzuhalten und einander zu vertrauen. Und Weihnachten schenkt uns noch etwas Essentielles: Dankbarkeit. Für all die guten Dinge, die uns das Leben beschert und für all die Menschen, die für uns da sind.

Noch einmal ein herzliches Vergelt’s Gott für Ihre Unterstützung.

Verbringen Sie ein besinnliches und gesegnetes Weihnachtsfest mit Ihren Lieben und lassen Sie uns auch im neuen Jahr versuchen, aus jedem Moment das Beste zu machen.

Dechant Karl HirtenfelderDechant Karl Hirtenfelder                Christine BiriczChristine Biricz                Elisabeth StipsitsElisabeth Stipsits

downloadKlick zum
Download und Ausdrucken

Spendenaktion der BAfEP Oberwart

 

Vergesst nicht Gutes zu tun und mit anderen zu teilenDie Religionslehrer/innen der Bundesbildungsanstalt für Elementarpädagogik (BAfEP) in Oberwart, heuer Frau Beata Demeny als Hauptverantwortliche, organisieren jedes Jahr in der Fastenzeit eine Spendenaktion für ein Sozialprojekt.

Dieses Jahr fiel die Wahl auf unsere „Aktion Erzengel Rafael“.

Übergabe der Spende durch Schülerinnen der BAfEP Oberwart

Coronabedingt konnte die Spende erst am Montag, dem 14.06.2021, überreicht werden. Herr Pfarrer Karl Hirtenfelder, Frau Linde Schneider, Frau Sissi Stipsits und Frau Christine Biricz wurden von Herrn Dir. Wallner und Frau FOL Michaela Graf herzlich empfangen.

Zwei Klassen, die 3c und 2d, waren stellvertretend für die anderen Schüler anwesend und hörten den sehr anschaulichen Erfahrungsberichten von Herrn Pfarrer Hirtenfelder und Frau Schneider interessiert zu. Da beide sehr oft in Indien waren, war es für die Schülerinnen sehr spannend, über die dort herrschenden Zustände und die Erlebnisse aus erster Hand zu erfahren.

Anschließend erfolgte die Spendenübergabe. Die Schüler spendeten insgesamt einen Betrag von 700,00 EUR, für die wir uns herzlich bedankten.

Wir werden am Ende dieses Jahres der Schule berichten, wofür unsere Partnerdiözese in Kerala diese 700,00 EUR eingesetzt hat. 

top
Wir benutzen Cookies
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.